Wenn einige der schnellsten Mittelstreckenläufer Deutschlands sowie internationale Konkurrenz gemeinsam an den Start gehen, so stehen die Chancen auf schnelle Rennen und tolle Zeiten mehr als gut. Zum zweiten Mal wurde in Karlsruhe die „Lange Laufnacht“ ausgerichtet und sowohl bot den Sportlern als auch den Zuschauern am vergangenen Samstag wie im Jahr zuvor eine tolle Kulisse mit optimalen Laufbedingungen.

Mit am Start waren auch 6 Athletinnen und Athleten der LG Kurpfalz. Unbeeindruckt von den für einen Wettkampf eher kühleren Temperaturen lieferte das gesamte Team eine geschlossen starke Leistung ab. Die 18-jährige Anna Schumacher steigerte ihre persönliche Bestleistung über die 800 Meter auf tolle 2:12,11 Minuten, womit sie sich zusätzlich über die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften freuen durfte. Ebenfalls eine neue Bestzeit und nur um einen Hauch voneinander getrennt überquerten die 1 Jahr jüngeren Luca Wagner (2:09,20 Minuten) und Hendrik Schillinger (2:09,72 Minuten) über die gleiche Distanz von 2 Stadionrunden die Ziellinie. Die DM-Quali leider knapp verpasst hatte an diesem Abend Jennifer Matern. Die Oftersheimerin startete in der Altersklasse U18 über die 1500 Meter und benötigte für diese Strecke 4:56,75 Minuten, womit sie um lediglich 2 Sekunden an der geforderten Norm vorbeischrammte. Die Erfüllung der vorgegebenen Leistungen über dieselbe Distanz, allerdings in der männlichen Jugend U20, gelang Yannik Dudda. Yannik, dessen Paradedisziplin eigentlich die Hindernisstrecke ist, legte die 3 ¾ Runden in ganz starken 4:02,85 Minuten zurück und wird sich somit im August bei den Deutschen für eine der beiden Strecken entscheiden müssen. Zum Abschluss dieses erfolgreichen Abends lief Maybritt Schillinger über die 5 Kilometer ebenfalls persönlichen Rekord in 18:52,98 Minuten und komplettierte somit einen Abend voller beeindruckender Leistungen, über welche sich die Athleten und ihre Trainer Silke Hildenbrand und Lucas Epperlein gemeinsam freuen konnten.

Maike Braun

Isabelle Sturm beim Kugelstoßen

Am vergangenen Samstag, den 29. April, fiel bei der alljährlichen Bahneröffnung in Walldorf der Startschuss für die Freiluftsaison 2017 der Leichtathleten.

Besonders erfolgreich verlief dieser Wettbewerb für Isabelle Sturm. Die Athletin der Altersklasse U20 steigerte ihre persönliche Bestleistung im Kugelstoßen auf grandiose 12,45 Meter und gewann somit diese Disziplin vor Lea Wissing, deren Kugel 9,24 Meter weit flog. Auch im Diskus stellte Isabelle ihr Talent unter Beweis und belegte mit 40,27 Metern erneut den 1. Rang. In den Laufdisziplinen zeigten Denise Grashof und Maike Braun ihr Können. Maike rannte sowohl über die 150 als auch über die 300 Meter ganz oben auf das Podium, Denise sicherte sich in ihrem ersten Wettkampf über die 150 Meter einen starken 3. Platz. Im Weitsprung verpasste Denise mit 4,20 Metern knapp das Podest und belegte beim Sieg ihrer Vereinskameradin Lea Wissing aus Oftersheim (4,88 Meter) Rang 4. In der Altersklasse U18 hatte Anne Braun einen starken Tag. Die 17 Jährige stieß zuerst die Kugel auf eine neue Bestweite von 11,09 Metern, was Rang 2 bedeutete, und lief sich wenig später über die 300 Meter Hürden in einer Zeit von exakt 47 Sekunden auf den 1. Platz. Dieselbe Distanz, allerdings ohne Hürden, legte die ein Jahr jüngere Jennifer Matern als zweitschnellste ihres Jahrgangs in 43,26 Sekunden zurück. Über die 100 Meter Hürden siegte sie in 17,90 Sekunden vor ihrer Trainingspartnerin Annika Sams auf Rang 4. Auch im Weitsprung war die LG durch die Brühlerin Julia Gruber als 3. auf dem Podest vertreten. Mit 4,58 Metern lag sie 4 cm vor Kathrin Krämer auf Rang 4. Romy Weber, Louisa Ludwig und Cosima Danei belegten in diesem Wettbewerb jeweils die Plätze 6,7 und 10. Dieses tolle Ergebnis in der weiblichen Jugend rundete Amelie Adlon ab. Die 15-Jährige aus Oftersheim gewann die 80 Meter Hürden in 15,09 Sekunden und sicherte sich mit übersprungenen 1,36 Metern im Hochsprung zusätzlich Rang 2.

Bei den Männern glänzte Martin Gerstner mit einer deutlichen Steigerung seiner persönlichen Bestleistung. Mit 67,91 Metern setzte er ein starkes Ausrufezeichen im ersten Wettkampf der Saison und sicherte sich mit dieser tollen Leistung den Sieg. Dasselbe gelang Yannick Sturm im Kugelstoßen und Diskus mit tollen Weiten von 13,95 und 39,38 Metern. In der männlichen Jugend U20 ging David Adlon an den Start. Er warf den Speer auf 41,95 Meter, was Platz 2 in der Endabrechnung bedeutete, und erreichte mit 5,46 Metern im Weitsprung den 4. Rang. Ebenfalls auf dem Podest landete Luca Wagner. Über die 600 Meter Distanz ging er das Rennen schnell an, sodass im Ziel die Uhr für ihn bei 1:29,53 Minuten stehen blieb. Auch der 14-Jährige Kim-Lukas Koloska hatte einen starken Tag. Mit übersprungenen 2,60 Metern im Stabhochsprung belegte er nur knapp hinter dem Tagessieger den 2. Platz.

Mit diesen tollen Ergebnissen können alle Athleten und Trainer der LG Kurpfalz sehr zufrieden sein und nun mit Rückenwind in die neue Saison starten.

Maike Braun

Alle Ergebnisse unter: http://www.astoria-leichtathletik.de/veranstaltungen/sportarchiv/2017/20170429/ergebnisse.htm

Am vergangenen Wochenende wurden in Mannheim die Badischen Hallenmeisterschaften ausgerichtet, um die besten Läufer, Werfer und Springer der Altersklassen U16 bis zu den Aktiven ehren zu können.

Mit am Start waren auch zahlreiche Athletinnen und Athleten der LG Kurpfalz.

Am vergangenen Wochenende fanden in Wiesloch die alljährlichen Kreis-Langstreckenmeisterschaften statt. Hier zeigt sich jedes Jahr, wer sich den Winter über fleißig durch die harten Trainingseinheiten im Wald gequält hat und daher in Sachen Ausdauer bestens vorbereitet ist.

Auch das vergangene Jahr 2016 war wieder einmal gespickt mit zahlreichen sportlichen Höhepunkten, allen voran natürlich die Olympischen Spiele von Rio de Janeiro. Mit am Start waren auch zwei junge Sportlerinnen aus Oftersheim. Die Weitspringerin Malaika Mihambo und die Hockeyspielerin Cécile Pieper. Aufgrund ihrer herausragenden Leistungen beim Sportevent des Jahres standen beide gemeinsam mit weiteren talentierten Sportlerinnen und Sportlern aus der Region zur Wahl, Sportler des Jahres 2016 der Schwetzinger Zeitung zu werden.